Transzendenz und Unendlichkeit

Transzendenz und Unendlichkeit

Die Welt- und Lebensanschauungen eines Physikers

Max Bernhard Weinstein , Klaus-Dieter Sedlacek (Hrsg.)

Weinstein verfasste mit seinem Buch über „Welt- und Lebensanschauungen“ eines der umfassendsten Darstellungen der Idee des metaphysisch geprägten Pandeismus („Gott ist das Universum“). Seine Vorstellung ist dadurch charakterisiert , dass Gott das Universum geschaffen hat, jetzt eins mit ihm ist, und deshalb kein separates bewusstes Wesen. Nach Weinstein entspricht diese Auffassung vor allem der Idee des altindischen Brahma und des buddhistischen Nirvana. Es ist ein sehr interessantes Werk, das sich für Leser aller Lebensanschauungen zu lesen lohnt, die sich einen Überblick über das Spektrum der verbreiteten Welt- und Lebensanschauungen verschaffen wollen.

Zum Inhalt:
ERSTES BUCH. Psychisch-religiöse Welt- und Lebenanschauungen.
ZWEITES BUCH. Philosophisch-deistische und theosophische Anschauungen.
DRITTES BUCH. Metaphysische und physische Welt- und Lebenanschauungen.
Alles in einem Buch!

Blick ins Buch: