Sympathie und Antipathie

Wie der Geruchssinn unsere Gefühle steuert.

Autor: Jaeger, Gustav.

Von den geistigen Anziehungs- und Abstoßungsverhältnissen unterscheiden sich die instinktiven seelischen ganz und gar. Sie erweisen sich sofort als angeborene, unwillkürliche und sehr häufig unbewusste. Was ist eine Ursache unbewusster Sympathien oder Antipathien?
Mit der Atmung gelangen die Duftstoffe und Ausdünstungen anderer Menschen nicht bloß in die Lungen, sondern auch in die Säftemasse und wirken dort. Die Folgen, die sich aus dieser Tatsache ergeben, werden vom Autor mit leicht nachvollziehbaren Beispielen beschrieben.

Blick ins Buch: