Posted in Belletristik

Der Skandal um Pfarrer Brown

Sammelband mit 9 Father Brown Krimis. Autor: Chesterton, G. K. „Es wäre nicht fair, die Abenteuer von Pfarrer Brown aufzuzeichnen, ohne zuzugeben, dass er einst in einen schwerwiegenden Skandal verwickelt war. Es gibt immer noch Personen, vielleicht sogar aus seiner eigenen Gemeinschaft, die sagen würden,…

Weiterlesen ...
Posted in Belletristik

Das grausige Hobby von Sir Joseph Londe

Sammelband. Alle zehn Horrorstories Autor: Oppenheim, E. Phillips „Was für einen Unfug wollen Sie von mir?“, fragte Daniel – vergeblich versuchte er, sich aufzusetzen. „Nur um einen Blick auf Ihr Gehirn zu werfen“, war die angenehme Antwort. „Mein – mein was?“ Daniel keuchte. „Ihr Gehirn“,…

Weiterlesen ...
Posted in E-Belletristik Ebook

Die Straße des Todes

Eine Joseph Londe Horror Story VII Autor: Oppenheim, E. Phillips Judith lachte maßlos, lachte, bis die Tränen in ihren Augen standen. Londe wartete geduldig auf ihr Urteil. Als es kam, überraschte es ihn. „Und du nennst mich weich!“, rief sie spöttisch aus. „Du nennst mich…

Weiterlesen ...
Posted in E-Belletristik Ebook

Pfarrer Brown – Der Laufkunde

Eine neu übersetzte Father Brown Story II Autor: Chesterton, G. K. Die merkwürdige Geschichte der ungewöhnlichen Fremden ist noch heute an jenem Streifen der Küste von Sussex in Erinnerung, wo das große und ruhige Hotel namens Maypole and Garland über seine eigenen Gärten auf das…

Weiterlesen ...
Posted in E-Belletristik Ebook

Der Schrecken von Elton Lodge

Eine Joseph Londe Horror Story II Autor: Oppenheim, E. Phillips Colonel Sir Francis Worton, K.C.B, D.S.O., der seit der formellen Einweihung seiner neuen Abteilung als Q20 unter Berufskollegen offiziell bekannt war, stand vor dem offenen Fenster von Daniel Rocke’s Büro … „Diese bemerkenswert gut aussehende…

Weiterlesen ...
Posted in E-Belletristik Ebook

Pfarrer Brown – Der Fluch des Buches

Eine neu übersetzte Father Brown Story III Autor: Chesterton, G. K. Professor Openshaw, eine schlanke Gestalt mit blassen, leoninfarbenen Haaren und hypnotisierend blauen Augen, tauschte auf den Stufen vor dem Hotel, wo beide an diesem Morgen gefrühstückt und die Nacht zuvor geschlafen hatten, ein paar…

Weiterlesen ...